Sportline Schaltknauf erneuern Mercedes 190 W201

Hallo liebe W201 Fahrer,
da mein Sportline Schaltknauf, bzw. die Kappe oben schon ein wenig mitgenommen aussieht, hab ich beschlossen diese zu erneuern.

 
Das erneuern geht eigentlich relativ einfach und schnell! Ich bin dazu vorgegangen wie Basti1990 vom W201 Forum, an dieser Stelle nochmal ein großes Lob an Dich !

Folgendes „Zubehör“ benötigt Ihr für die Erneuerung:
– ca. 0,5 mm starkes Lamm-Nappa-Leder (habe meins recht günstig bei eBay geschossen -> Es reicht ein Reststück von ca. 10cm x 10cm)
– eine kleine Schere
– einen Kreuzschlitz Schraubendreher
– einen dünnen Stift, der auf Leder schreibt (z.B. Edding/Fineliner)
– ein Glas warmes Wasser

Anleitung

  1. Ihr müsst das Lederband unterhalb der Kappe rausziehen, an irgendeiner Stelle sieht man die Enden, hier ist sogar eine Lücke zu sehen. Falls es schwer geht mit der Nagelfeile o.ä. nachhelfen um es herauszubekommen

2. Nachdem ihr den „Keil?!“ rundrum entfernt habt, sollte die Plastikkappe mit dem Sportline Emblem abfallen 

3. Jetzt den Schaltknauf von Kleberückständen befreien, diese kann man einfach abziehen.

4. Durch sanftes hin- und herbiegen der Kappe löst sich die Plakette und kann herausgenommen werden. Die Klebereste unter der Kappe ebenfalls entfernen.

5. Die Kappe nun aufs Leder auflegen und ein (großzügig bemessenes) Stück ausschneiden, etwa so

6. Jetzt kommt das Anzeichnen des Umrisses der Kappe auf dem Leder, das geht am besten so: Die Kappe mittig auf die Unterseite des Leders legen und das Leder mit dem Ringfinger von unten gegen die Kappe drücken, die man mit dem Daumen fixiert. Mit Zeige- und Mittelfinger das Leder an der Kappe andrücken und glattstreichen, mit der anderen Hand und dem Stift die Kante der Kappe anzeichnen. Oft umgreifen, aber die Kappe nicht auf dem Leder verschieben.

7. Jetzt die angezeichnete Form ausschneiden, dabei nicht genau den angezeichneten Umriss schneiden sondern mit etwas Abstand! Man braucht den entstehenden Überstand, um das Leder in den Schlitz am Schaltknauf zu drücken.

8. Jetzt den Überstand mit der Schere in kurzen Abständen bis zum angezeichneten Umriss einschneiden, dabei darauf aufpassen, nicht zu tief zu schneiden. Die Schnitte bewirken, dass man das Leder faltenfrei aufziehen kann

9. Anschließend das Leder komplett ins Wasser tauchen, bis es richtig vollgesaugt ist.

10. Das nasse Leder auf die Kappe legen und ausrichten, dann fest andrücken: Die Vertiefung, in der die Plakette später sitzt drück sich durch. Diese nun anzeichen, jedoch nicht direkt an der durchgedrückten Kante sondern etwas weiter innen:

11. Die angezeichnete Vertiefung nun entlang den angezeichneten Linie ausschneiden und wie bereits außen, die Ränder etwas einschneiden: 

12. Das nun fertig zugeschnittene und vorbereitete Leder (falls es inzwischen wieder etwas angetrocknet sein sollte, unbedingt wieder nass machen!) richtig ausgerichtet auf die Kappe legen und die Kappe auf den Schaltknauf setzten. Dann die Plakette in die Vertiefung festdrücken. Sie sollte sich satt reinsetzen und sich mit einem schmatzenden Geräusch in ihre Endposition begeben. Es wird kein Kleber oä. benötigt! Die Kappe hält bombenfest!

13. Jetzt kann man damit beginnen, das Leder über die Kappe zu ziehen und in den Schlitz am Schaltknauf zu stopfen. Am Besten beginnt man an dem Teil, der später im Auto Richtung Heck zeigt, damit man den Teil, der später zum Aschenbecher zeigt (und den somit niemand sieht) zuletzt drankommt. Falls es nicht ganz perfekt wird, kann man das so verstecken. 

14. Das Zwischenergebnis sollte nun so ausschauen: 

15. Jetzt muss der Keil wieder an seinen Platz. An einer Stelle beginnen und sich dann ziehend/drückend einmal rundherum arbeiten. Der Keil kann sehr schwer reingehen, mann muss sich Stück für Stück vorarbeiten und fest eindrücken…

Das Endergebnis sollte im besten Fall dann so aussehen:

Der Schaltknauf sieht eigentlich wieder aus wie neu, und Ihr habt euch eine Menge Geld gespart 🙂

Viel Erfolg beim Erneuern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.